Freitag, 6. August 2010

Training in Kärnten | Neuer Stone of Manhood

Nachdem wir gleichzeitig in Kärnten auf Urlaub waren - planten wir auch gleich Trainings ein.
Schilli + Schmitzer reisten erst am Montag an, da sie am Sonntag in Donnerskirchen starteten. Martin absolvierte seinen zehnten Start bei den dortigen Highlandgames. Gemeinsam mit unserem oftmaligen Teamkollegen Gregor konnten die beiden ihren Teamtitel verteidigen. Leider wird die sportliche Herausforderung bei diesem Game immer geringer. Vor einigen Jahren gab es dort noch Hammerwurf, Weight over the Bar, Baumstammweitwurf und Seilziehen. Nur die beiden letzten Bewerbe waren heuer noch übrig - ergänzt mit Bierschnelltrinken und Faßrollen ...
Erwähnenswert noch, dass der Markus den Martin im Baumstammweitwerfen geschlagen hat :)

In Kärnten absolvierten wir dann zwei Trainings, um den Schilli nicht aus dem Trainingsrhytmus zu bringen. Also eher eine Entlastungswoche für den Markus und mich ;-)
Das erste Training war eine längere Wurfeinheit auf einer Wiese mit Weight f. Distance / Hammerwurf und
Weight over the Bar.
Dann suchten wir noch eine Stone of Manhood für unsere Games.


Die zweite Einheit war gut improvisiert, bei schlechten Wetter
fuhren wir in BSPZ Faak am See und wärmten mit Steinwürfen und Weight over the bar in einem Nadelwald auf. Dann gings in den Kraftraum, wo als Schwerpunkt Kniebeugen am Programm standen.




Heute zeigte Martin Gratzer nach seinem Techniktraining, wie man unseren neuen Stone of Manhood hochbringt:





video video